Sunday, December 7, 2014

Das Ende Kommt: Die Beste und Schlechteste Filme der Kurs

Der Film am Besten



The Kebab Connection hat mir am besten gefallen, weil er so lustig und selbstbewusst und echt war und hatte mehr Aktion als die anderen.




Der Film am Schlechtesten





Der Vorleser hat mir am wenigsten gefallen, weil er so viel Pädophilie und zu viele Nazis und ungesunde Liebe für Themas hat, und auch war am deprimiersten. Er war nur Mannschmerz und ausfällige Leute.





Thursday, December 4, 2014

Der Sandwich Bedeutet, Dass Ich Dich Liebe: Soul Kitchen, Essen, und Beziehungen

In dem Film Soul Kitchen von Fatih Akin spielen Essen und Kochen eine große Rollewie die Beziehung zwischen den Figuren sind. Immer noch ist Essen mehr als 'nur Essen'.


Am Anfang sehen die Zuschauer und Zuschauerinnen das billige Essen von Zinos, der Hauptfigur. Das symbolisiert, dass er kein Selbstwertgefühl für die Kunst des Essens hatte, und dass seine Beziehung zu seinen Kunden und Kundinnen kalt und bedeutungslos ist.


Als Zinos mit Nadines Familie, die Familie der Freundin von Zinos, in den affektierten Restaurant sind, ist das Essen traditionelle aber der Kunde mit kalten Gazpachosuppe war nicht dankbar; das symbolisiert, dass die Beziehung zwischen Zinos und Nadine gebrechlich und unbeachtet war, und auch dass die Beziehung zwischen der Großmutter und ihrer Familie frostig war.




Als sein Bruder, Illias, und der Koch, Shayn, kamen, wurde das Essen nobler und besser für die Seele. Gleichzeitig wurde Shayn ein Freund von Zinos und die Beziehung zwischen den Brüdern besser wurde


Als Zinos kein Essen mit Nadine für Monate hatten, verschlechterte sich die Beziehung zwischen dem Paar. Als Illias der Restaurant an Neumann verkaufte, starb die Liebe und das Vertraumen zwischen Zinos und Illias. 


Als die Beziehung zwischen Zinos und Anna, die Masseuse, besser wurde, aßen sie zusammen. Immer wenn Figuren gutes Essen kochen oder zusammen essen, ist die Beziehung zwischen diese Figuren gut.



Wo ist deine Utopia jetzt?: Politische Nihilismus und Die fettigen Jahren sind vorbei


Die fettigen Jahren sind vorbei ist ein Film über Depression, Angst, Idealismus, Nihilismus und homosexuelle Spannung. 



Der Film hat ja keine moralische Lehre und ist nicht nur über Idealismus gegen Depression, aber ein großes Thema ist die politische Botschaft, dass Idealismus gestorben ist. Jan, eine idealistische Hauptfigur mit Depression, fiel sein Ziel durch, die Welt zu ändern ein bisschen von Utopia. Seine Depression gewann gegen seinen Idealismus—er verzweifelte am Ende, aber in seiner Verzweiflung hat er nicht so viel Angst vor der 'Revolution', er hat nur Jule und Peter, und er wurde nicht so abgelegen in seinen Träumen. 



Im Film hat Jan Angst vor der Idee, dass seine Utopia nie kommen wird, und dass seine Wunschbilder hohl und nutzlos sind. Er glaubt in seiner Seele, dass die Welt hoffnungslos und hoffnungsvoll ist. Sein Nihilismus und Idealismus, seine Depression und Angst und Liebe und Hoffnung kämpfen gegen einander und machten ihn verrückt. Er schwebt auf Wolken und da kommt Sturm und Drang mit scheußlichem Mordrausch und Schreie gegen Autorität.